Scribo Ergo Sum…

Zitat

Scribo Ergo Sum

Wer im Social Web wahr genommen werden will, dem reicht es nicht mehr einen Facebook-Account zu besitzen oder hie und da zu twittern. Ein Blog muss her, das habe auch ich schon vor einiger Zeit festgestellt, nur war bislang die Zeit immer etwas knapp. Nun, ich möchte nicht lügen, mir fehlte auch die Motivation mir Ideen zum Schreiben zu überlegen. Aber braucht es dazu tatsächlich Motivation?

Inzwischen denke ich, wenn man schreiben möchte, kommen die Ideen von selbst. Daher sitze ich nun hier und schreibe meinen ersten Blogeintrag zum Thema des Blog-Schreibens. Worüber ich schreiben möchte? Was ich mitteilen möchte? Was es hier zu erfahren gibt? Das kann ich euch noch gar nicht schreiben, denn das wird sich mit der Zeit ergeben. Da ich aber gerne mit dem Puls der Zeit gehe, und denke dass ich mit diesem Blog ohnehin spät beginne, werde ich es einfach auf mich zu kommen lassen.

Meine Schwester sieht mich oft mit so einem Komm-auf-den-Punkt-Blick an wenn ich wieder einmal ausschweife und Dinge erzähle, die mit der eigentlichen Story nichts zu tun haben. Deswegen werde ich das an dieser Stelle unterlassen, und aufhören wenn es am Schönsten ist. Aber schon mein nächster Blogeintrag wird mit Sicherheit umfangreicher, wenn ich euch erzähle worüber ich nachdenke und womit ich mich beschäftige.

Wichtig ist – ich schreibe, also existiere ich nun auch im Social Web, einer Welt, die von, durch und über Kommunikation lebt, und deren Inhalte so vielfältig wie auch spannend sein können. Ob auch ich mich in den Spannenden Teil der Blogwelt einordnen kann, das werden wir bald wissen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s